Cher Lorenzo Rezept: Cremesuppe mit gelbem Kürbis, sautierten Steinpilzkappen, Brotcroutons und Ziegenkäse


Zutaten für vier Personen

3 kg gelber Kürbis

3 Knoblauchknollen

Zwei Zweige Bergminze

Eine weiße Zwiebel

Eine große weiße Kartoffel

Vier kleine oder zwei große Steinpilzkappen

160 g Ziegenkäse

Salz, Pfeffer nach Belieben

vier Löffel natives Olivenöl extra

Vier Scheiben toskanisches Brot

Klicken Sie, um zu vergrößern

Zubereitung

Entfernen Sie die Schale vom Kürbis, schneiden Sie ihn in große Würfel und kochen Sie ihn in einem Topf mit der weißen Zwiebel. Fügen Sie nach der halben Kochzeit die in kleine Würfel geschnittene Kartoffel hinzu. Lassen Sie das Resultat abkühlen und mixen Sie alles bis eine sehr feine Mischung entsteht, indem Sie etwas Wasser hinzufügen, bis sich eine halbfeste Konsistenz ergibt.

Braten Sie in einer Pfanne die Pilze mit Knoblauch und Bergminze einige Minuten an, sodass sie knusprig und innen halbdurch sind.

Vermischen Sie in einer Schüssel den Ziegenkäse mit zwei Thymianblättchen, Salz und Pfeffer und formen Sie eine Rolle, von der man kleine Scheiben abschneiden kann.

Teilen Sie die Cremesuppe auf die Teller auf, geben Sie je 2/3 Steinpilzkappen, das geröstete, in Würfel geschnittene toskanische Brot und je 2 Scheibchen Ziegenkäse darauf.

Klicken Sie, um zu vergrößern