Vom Weinberg: 2017 Weinlese in Belguardo


Am 13. September endete die Weinlese in Belguardo, dem Mazzei-Gut in der Maremma.

Auf einen niederschlagsarmen Winter und einen milden, aber ebenso regenarmen Frühling folgte ein heißer, ziemlich trockener Sommer.
Jedoch hat die sorgfältige und umsichtige Bewirtschaftung der Weinberge für optimale Ergebnisse gesorgt, was Gesundheit und Qualität der Trauben betrifft: agronomische Maßnahmen, wie z.B. mehr Vegetation auf den Pflanzen zu lassen, um die Trauben vor der direkten Sonneneinstrahlung zu schützen, bis hin zu einer sehr wichtigen und grundlegenden Organisation der Tropfbewässerung in allen Weinbergen.

Klicken Sie, um zu vergrößern

Dies war eines der Schlüsselelemente für den Erfolg einer guten Weinlese, da es das stetige Wachstum der Reben und die Reifung der Trauben unterstützte. Natürlich wurde diese Tropfbewässerung für DOCG Morellino und DOC Maremma absolut autorisiert.

Darüber hinaus hat die sorgfältige Handlese der Trauben eine vollständige Kontrolle über die Auswahl der Trauben, die in den Keller gebracht werden sollten, ermöglicht.
Schließlich ließ am 12. August ein leichter und angenehmer Regen die Temperaturen für einige Tage um mehrere Grad sinken, was die Reifung der Trauben begünstigte.

Klicken Sie, um zu vergrößern