Castello di Fonterutoli

Fonterutoli


Die Lage Fonterutoli befindet sich auf dem Dorfgebiet von Fonterutoli, 5 Kilometer südlich von Castellina in Chianti. Sie bildet zusammen mit Siepi den historischen Kern der Produktion. Die Weinberge erstrecken sich auf 420 bis 550 Metern Meereshöhe über 21 Hektar und sind vorwiegend mit Sangiovese-Reben und teilweise auch mit Merlot, Malvasia Nera und Colorino bepflanzt. Der Boden besteht aus Kalkstein und Ton, ist relativ durchlässig, mineralienhaltig und kann schlecht Wasser speichern. Auf den Feldern herrscht eine Rebendichte von 5800–7500 Stöcken, die mit ein bis zwei Streckern (Guyot bzw. Kordon-Technik) an Spalieren gezogen werden.
Die Bodenbeschaffenheit und das Kleinklima dieser Zone
verleihen den Weinen ihre besondere Eleganz, starke Aromen und eine außergewöhnliche Vielschichtigkeit.