Belguardo


Belguardo Rosé

Toscana IGT

"One of Italy's Finest Rosés Wines". Robert Parker

Geboren aus der „Ehe“ von Sangiovese und Syrah, wird er einige Stunden lang in Kontakt mit der Haut vinifiziert. Reichhaltig und intensiv, ist er ein besonders duktiler Wein, der in Begleitung einer langen Reihe von Gerichten verfeinert wird.
Weingut: Belguardo
Standort des Betriebs: Maremma, Toscana
Traubensorte: 50% Sangiovese, 50% Syrah
Alkohol: 13.78%
Gesamtsäuregehalt: 6.13‰
Weinberglage: 70-130 m.ü.d.M., Süd-/Südwestlage
Bodentyp: überwiegend Sandstein und Kalkstein
Alter der Rebstöcke: 17 Jahre
Erziehungsform: Spornkordon
Rebstockdichte pro Hektar: 6.600 Pflanzen
Weinlese: von Hand ab dem 7. September (Syrah), ab dem 9. September (Sangiovese)
Vinifizierung: Mazerationszeit: 1 Uhr Auf den Beerenhäuten (Syrah) 2 Uhr (Sangiovese)
Gärungstemperatur: 14 - 16 °C
Mazerationszeit: 3 Monate auf dem Bodensatz in Edelstahltanks
Flaschenabfüllung: Februar 2021
Marktverfügbarkeit: März 2021
Produktion: 66000 Flaschen
Flaschengrößen: 750 ml - 1,5 lt - 3 lt
Erster hergestellter Jahrgang: 2007
Verkostungsnotizen: Frisch und intensiv, Kirschblüten Noten, weich und angenehmer Nachgeschmack
Speisenempfehlung: Vorspeisen, Pasta-Gerichte mit Tomatensosse, Pizza, geduenstetes Gemuese, Aufschnitt, Käse…

Technische Weindatenblätter

Jahrgang

Nach einem November und Dezember 2019 mit reichlich Niederschlag war 2020 von Januar bis Juli von milden Temperaturen und geringen Niederschlägen geprägt, mit Ausnahme eines starken Temperaturabfalls Ende März, der die Fruchtbarkeit der Knospen teilweise beeinträchtigte.
Der August verzeichnete dann höhere als normale Temperaturen mit Spitzenwerten von 37-38 ° C für mehrere Tage, was dazu führte, dass am 27./8. Die ersten Trauben von Vermentino geerntet wurden. Nach einigen Regenfällen am 30. und 31. August verlangsamte sich die Reifung, so dass der Rest der Ernte ordentlich und regelmäßig bestellt werden konnte.
Insgesamt begünstigte der Klimatrend des Jahres eine gute Reifung der Trauben sowohl aus gesundheitlicher als auch aus qualitativer Sicht mit ausgezeichneten Konzentrationen an Aromastoffen in Weißweinen und gutem Alkoholgehalt sowie erheblichen Farbintensitäten in Rotweinen dank thermischer Abweichung zwischen den Weinen Tag und Nacht, was die aromatische und polyphenolische Konzentration der Trauben begünstigte.
Wir können sagen, dass die Ernte 2020 von hoher Qualität geprägt ist, wenn auch mit einer im Vergleich zum Vorjahr abnehmenden Menge, aber mit einem sehr beruhigenden qualitativen Gesamtbild.

Erntebeginn: 27. August
Ernteende: 24. September
Regenfälle (Summe der Niederschläge vom 01.04. bis zum 30.09): 270 mm
Temperaturindex (Summe der täglichen mittleren Temperatur vom 01.04. bis zum 30.09): 3815 °C
Beurteilungen: Ausgezeichnet