Belguardo


Belguardo Vermentino

Vermentino di Toscana IGT

Ein Vermentino ohne Kompromisse

This important Vermentino reflects the production philosophy of the Marchesi Mazzei. It boasts personality, structure and smoothness accented by pleasant yellow peach notes.

Appellation: Vermentino di Toscana IGT
Winery location: Loc. Montebottigli - Commune of Grosseto
Grape varieties: Vermentino
Alcohol: 12,85% vol.
Total acidity: 6,10‰
Vineyards location: 70-130 m (230-426 ft) a.s.l.; S-SW exp.
Soil: Mainly Sandstone and Limestone
Training system: Spur cordon-training
Nr. of vines per hectare: 6,600
Harvest: Hand picked from August 30th
Fermentation temperature: At low temperature (15° C)
Bottling: February 2013
Available on the market: March 2013
Production: 33,000 bottles
Formats: 750 ml - 1,5 lt - 3 lt
First vintage: 2008
Key descriptors: Medium bodied, large fruit (yellow peach) aromas, pleasingly mineral taste
Food pairing: Fish soups and stews, vegetable risotto, grilled seafood and fish


Technische Weindatenblätter

Jahrgang

Der Winterverlauf war trocken mit wenig Regen; der vorzeitig stattfindende Austrieb war besonders für Sangiovese und Vermentino offensichtlich, die aufgund dieser Vorzeitigkeit durch den Frost von Montag, dem 09.04. beschädigt wurden. Danach sind die Temperaturen gestiegen, was zu einer Blüte gegen Mitte Mai führte, etwa um 7 Tage früher als 2011; die ganze Sommerzeit war sehr trocken, es gab keine Regenfälle und die Temperaturen lagen deutlich über den saisonalen Durchschnittswerten, mit Höchstwerten von 39,5°C.
Die Trauben kamen aus gesundheitlicher Sicht unter optimalen Bedingungen in den Keller, da keinerlei Krankheitserreger vorhanden waren. Die Wetterbedingungen haben sich in den letzten Augusttagen und Anfang September dramatisch verändert, mit einem deutlichen Rückgang der Hitze und einer Regenmenge von ca. 60 mm.
Alles in allem eine gute Bewertung: das in allen Weinbergen von Belguardo vorhandene Tropfbewässerungssystem hat es uns ermöglicht, die Unregelmäßigkeiten der Saison auszugleichen. Auch hier, wie in Fonterutoli, gab es quantitative Einbußen in der Größenordnung von 30%, die mit dem Verlust von Knospen durch Frost und Austrocknung zusammenhängen.
Erntebeginn: 23/08
Ernteende: 29/09
Regenfälle (Summe der Niederschläge vom 01.04. bis zum 30.09): 344mm
Temperaturindex (Summe der täglichen mittleren Temperatur vom 01.04. bis zum 30.09): 4005,4°C
Beurteilungen: Gut / Ausgezeichnet