Belguardo


Tirreno

Maremma Toscana DOC

Eine Bordolese-Weinblend mit dem „gewissen Etwas”

Tyrrhenus, der charismatische, stolze und furchtlose Prinz der „Tyrrhenoi“, führte sein Volk nach Zentralitalien, gründete die Zivilisation der Etrusker und importierte die Weinkultur. Die Persönlichkeit des Prinzen diente als Inspiration für den „Tirreno“, ein neuer Wein von den Weinbergen Belguardos, die das Tyrrhenische Meer überblicken und von seinen Brisen profitieren.

Bezeichnung: Maremma Toscana DOC
Standort des Betriebs: Ortschaft Montebottigli - Gemeinde Grosseto
Traubenmischung: 70% Cabernet Sauvignon, 15% Cabernet Franc, 10% Alicante, 5% Petit Verdot
Alkohol: 13,40% vol.
Gesamtsäuregehalt: 6,00‰
Weinberglage: 70-130 m.ü.d.M., Süd-/Südwestlage
Bodentyp: überwiegend Sandstein
Alter der Rebstöcke: 10 - 15 Jahre
Erziehungsform: Spornkordon
Rebstockdichte pro Hektar: 6.600 Pflanzen
Weinlese: von Hand ab dem 10. September
Gärungstemperatur: 28 - 30° C
Mazerationszeit: 16 Tage
Reifung: 12 Monate in 225-lt-Fässern
Flaschenabfüllung: Dezember 2015
Marktverfügbarkeit: April 2016
Produktion: 40.000 Flaschen
Flaschengrößen: 750 ml
Erster hergestellter Jahrgang: 2014
Lagerfähigkeit: 10 Jahren und über
Verkostungsnotizen: Intensiv, elegant und vibrierend, mediterrane Noten von schwarzen Johannisbeeren, mit einem frischen und schmackhaften Nachgeschmack.
Speisenempfehlung: Pasta mit Wildsauce, Eintopf mit weißem Fleisch, Ofengemüse.


Technische Weindatenblätter

Jahrgang

Auch im Gebiet der Maremma waren die Wetterbedingungen im Winter charakterisiert durch ungewöhnliche Temperaturen, mit Temperaturen über dem saisonalen Durchschnitt und reichhaltigem Regen ab November. Diese Situation extremer Wettervariabilität mit weit verbreitetem Regen und Temperaturen unter dem jahreszeitlichen Durchschnitt blieb auch über den Sommer bestehen. Die Weinlese begann am 10. September mit den Trauben des Merlot und Alicante, die gesund waren, jedoch eine unterdurchschnittliche Konzentration an Zucker und Farbe aufwiesen, im Vergleich mit historischen Durchschnittswerten des Weinguts. Selbst der Sangiovese und Cabernet Sauvignon hatten die gleichen Eigenschaften. Viel besser hingegen die Situation der Vermentino und Syrah Trauben, die perfekt reif waren und ein intensives aromatisches Profil aufwiesen und dem Most eine Komplexität hinsichtlich des Aromas, der starken Frische und der erhöhten Säure verliehen. Die Weinlese wurde am 13. Oktober mit den Trauben des Cabernet Sauvignon abgeschlossen.
Erntebeginn: 10. September
Ernteende: 13. Oktober
Regenfälle (Summe der Niederschläge vom 01.04. bis zum 30.09): 609 mm
Temperaturindex (Summe der täglichen mittleren Temperatur vom 01.04. bis zum 30.09): 3711°C
Beurteilungen: Gut/Hervorragend (frühe Trauben des Vermentino und Syrah) - Ausreichend (andere rote Trauben)