Castello Fonterutoli


Komplexität in der Biodiversität


Historisch gesehen befinden sich die Weinberge von Castello di Fonterutoli in den Gebieten von 3
benachbarten Gemeinden des Chianti Classico: Castellina im Chianti, Castelnuovo Berardenga und Radda
im Chianti.

Ab dem Jahrgang 2017 hat die Familie Mazzei beschlossen, die Artenvielfalt ihrer "Terroirs" zu
verbessern, indem 3 Chianti Classico Gran Selezione mit jeweils eigenen Besonderheiten geschaffen
wurden.

Schloss Von Fonterutoli - Castellina in Chianti


Geboren 1995 im Vorgriff auf die Gran Selezione, stammt sie ab dem Jahrgang 2017 aus den 11 besten
Parzellen der Weinberge rund um das Dorf Fonterutoli. In Castellina im Chianti ist das Mikroklima das
Ergebnis eines perfekten Gleichgewichts zwischen einem mittelhohen Hügelland und den Weinbergen mit
Blick auf das Val d'Elsa, das dem gesamten Gebiet Wärme verleiht. In diesem Gebiet gibt es starke
Temperaturschwankungen aufgrund der frischen Strömungen, die nachts aus den Wäldern über den
Weinbergen kommen. Ein ideales Mikroklima, das in Kombination mit den Eigenschaften des Bodens, der
reich an alberischen Gesteinen ist, eine perfekte Kombination aus Eleganz, Struktur und Mineralität ergibt.

Mehr Details