Castello di Fonterutoli


Fonterutoli

Chianti Classico DOCG

Il "Chianti Classico"

Dieser aus Sangiovese und kleinen Anteilen von Malvasia Nera, Colorino und Merlot hergestellte Wein besticht durch fein ausbalancierte Eleganz und Komplexität und seinen herrlichen Terroir-Charakter.

Bezeichnung: Chianti Classico Docg
Standort des Betriebs: Ortschaft Fonterutoli - Gemeinde Castellina in Chianti (Si)
Traubenmischung: 90% Sangiovese; 5% Malvasia Nera und Colorino; 5% Merlot
Alkohol: 13,80 % vol.
Gesamtsäuregehalt: 6,10 ‰
Weinberglage: Fonterutoli: 450 m ü.d.M., West-/Südwestlage Belvedere: 300 m ü.d.M., Südost-/Südwestlage
Bodentyp überwiegend Kalkstein
Alter der Rebstöcke: 9 - 22 Jahre
Erziehungsform: Spornkordon und Guyot
Rebstockdichte pro Hektar: 4.500 - 7.600 Pflanzen
Weinlese: von Hand ab dem 13 September (Sangiovese), dem 31 August (Merlot), dem 15 September (Malvasia Nera und Colorino)
Gärungstemperatur: 28° - 30° C
Mazerationszeit: 16 - 18 Tage
Reifung: 12 Monate in 225-l-Fässern aus französischer Eiche (40% neu)
Flaschenabfüllung: 02-2009
Marktverfügbarkeit: 03-2009
Produktion: 386.000 Flaschen
Flaschengrößen: 375 ml - 750 ml - 1,5 l
Erster hergestellter Jahrgang: Anfang 20. Jhd.

BEWERTUNGEN
Wine Spectator - 90 pts
Wine Enthusiast - 90 pts
Decanter - 4 Stars

Jahrgang

Der Winter war von Temperaturen leicht über dem Durchschnitt und wenig Niederschlag geprägt. Die Monate von Juni bis August hatten knappen Niederschlag und eine relative niedrige Luftfeuchtigkeit, die Temperaturen lagen im saisonalen Durchschnitt, wobei die Höchstwerte in der letzten Julidekade erreicht wurden. Die optimale saisonale Leistung im August erlaubte es, auf jegliche Intervention der Entblätterung zu verzichten. Die Zeit des Farbumschlags der Früchte fand um etwa 8 Tage verfrüht statt, in der darauffolgenden Phase zwischen Mitte September und Oktober herrschten optimale Bedingungen, die die Qualität der Trauben auf ein exzellentes Niveau brachten. Die Trauben sind insbesondere durch eine hohe Konzentrationen an Polyphenolen und Anthocyanen charakterisiert, die Tannine im Mund wirken besonders weich und elegant, das Ganze wird von einem hervorragenden Zucker-Säure-Verhältnis begleitet.
Regenfälle (Summe der Niederschläge vom 01.04. bis zum 30.09): 199,6 mm
Temperaturindex (Summe der täglichen mittleren Temperatur vom 01.04. bis zum 30.09): 3630,22°C
Beurteilungen: Hervorragend