Castello di Fonterutoli


Poggio Badiola

Toscana IGT

Der Supertuscan für jeden Tag

Er stammt aus den höher gelegenen Weinbergen im Herzen des Chianti Classico, welche eine romanische Pfarrei aus dem 10. Jahrhundert umgeben und vereint wunderbar die Feinheit des frischeren Sangiovese mit der Struktur und Weichheit des Merlot.

Bezeichnung: Toscana IGT
Standort des Betriebs: Ortschaft Fonterutoli - Gemeinde Castellina in Chianti (SI)
Traubenmischung: 70% Sangiovese, 30% Merlot
Alkohol: 12,80% vol.
Gesamtsäuregehalt: 5,40‰
Weinberglage: Le Ripe Weinberg, Höhe: 450 - 510 m ü.d.M.
Bodentyp: überwiegend Kalkstein (Verfall Alberese und Galestro)
Erziehungsform: Spornkordon und Guyot
Rebstockdichte pro Hektar: 5.500 - 7.200 Pflanzen
Weinlese: von Hand ab dem 22. September (Sangiovese), ab dem 19. September (Merlot)
Gärungstemperatur: 26 - 28° C
Mazerationszeit: 12 - 15 Tage
Reifung: 10 Monate in 225-lt-Fässern (amerikanischer Eiche)
Flaschenabfüllung: Dezember 2015
Marktverfügbarkeit: Januar 2016
Produktion: 225.000 Flaschen
Flaschengrößen: 750 ml - 1,5 lt
Erster hergestellter Jahrgang: 2011
Verkostungsnotizen: Elegant mit Düften von Waldbeeren, samtig, aromatisch und fruchtig
Speisenempfehlung: Saisonale Wurstwaren, intensiv geschmackvolle erste Gänge, Pizza, gegrillter Fisch, Braten


Technische Weindatenblätter

Jahrgang

Der gesamte Winter war gekennzeichnet durch Temperaturen oberhalb des Durchschnitts.
Vom Monat Juni bis Ende August kam es zu einer anomalen thermischen Situation mit unterdurchschnittlichen Temperaturen und diffusem Regen im Juli und August. Der Reifeprozess trat mit etwas Verspätung ein.
Die Ernte begann am 15. September . Ab der zweiten Dekade des Septembers hat das Wetter sich geändert mit einem Einfluss auf die Qualität der Ernte mit dem Eintritt eines Hochdruckeinflusses das zu einem Absinken der unteren Temperaturen und einem Anheben der maximalen Temperaturen geführt hat und einer stabilen trockenen Wetterlage; Oktober hatte Temperaturen die über dem Durchschnitt lagen. Diese Konditionen haben uns qualitativ gute bis sehr gute Trauben gegeben. Der Jahrgang ist charakterisiert durch eine erhöhte Säure, extremer Eleganz der Düfte und des Tons und einer Konzentration die nicht zu hoch ist aber doch sehr stabil.
Beginn der Ernte: 15/09
Ende der Ernte: 15/10
Regenfälle (Summe der Niederschläge vom 01.04. bis zum 30.09): 365mm
Temperaturindex (Summe der täglichen mittleren Temperatur vom 01.04. bis zum 30.09): 3465°C
Beurteilungen: Ungenügend (erster Teil) Gut / Ausgezeichnet (zweiter Teil)