Castello di Fonterutoli


Ser Lapo

Chianti Classico Riserva DOCG

Der historische Chianti Classico

Mit diesem wichtigen Chianti Classico Riserva feiert die Familie Mazzei ihren berühmten Vorfahren Ser Lapo, in dessen Schriften ein erstes Mal die Bezeichnung "Chianti" erwähnt wird.
Weingut: Castello di Fonterutoli
Standort des Betriebs: Chianti Classico, Toscana
Traubensorte: 90% Sangiovese, 10% Merlot
Alkohol: 13.52%
Gesamtsäuregehalt: 6.10‰
Weinberglage: Cornia: 250 - 330 m ü.d.M. | Caggiolo: 290 - 350 m ü.d.M.
Bodentyp: Ton-Lehm-Textur mit mittlerer Mischung und mittlerem Vorkommen von kalkhaltigem / sandigen Elementen
Alter der Rebstöcke: 10 - 30 Jahre
Erziehungsform: Spornkordon
Rebstockdichte pro Hektar: 4.500 - 7.500 Pflanzen
Weinlese: von Hand dem 24. September (Sangiovese), dem 9. September (Merlot)
Gärungstemperatur: 26 - 28 °C
Period of maceration: 15 - 18 Tage
Mazerationszeit: 12 Monate in 225-lt-Fässern aus französischer Eiche (50% neu)
Flaschenabfüllung: Februar 2017
Marktverfügbarkeit: September 2017
Produktion: 100000 Flaschen
Flaschengrößen: 750 ml
Erster hergestellter Jahrgang: 1983
Lagerfähigkeit: über 10 Jahren
Verkostungsnotizen: Frisch, an der Nase Anzeichen von Waldbeeren, strukturiert und intensiv im Geschmack
Speisenempfehlung: Nudeln mit Wildsosse, Eintoepfe, gegrilltes Fleisch, reifer Kaese

Technische Weindatenblätter

Jahrgang

Der gesamte Winter war gekennzeichnet durch Temperaturen oberhalb des Durchschnitts.
Vom Monat Juni bis Ende August kam es zu einer anomalen thermischen Situation mit unterdurchschnittlichen Temperaturen und diffusem Regen im Juli und August. Der Reifeprozess trat mit etwas Verspätung ein.
Die Ernte begann am 15. September . Ab der zweiten Dekade des Septembers hat das Wetter sich geändert mit einem Einfluss auf die Qualität der Ernte mit dem Eintritt eines Hochdruckeinflusses das zu einem Absinken der unteren Temperaturen und einem Anheben der maximalen Temperaturen geführt hat und einer stabilen trockenen Wetterlage; Oktober hatte Temperaturen die über dem Durchschnitt lagen. Diese Konditionen haben uns qualitativ gute bis sehr gute Trauben gegeben. Der Jahrgang ist charakterisiert durch eine erhöhte Säure, extremer Eleganz der Düfte und des Tons und einer Konzentration die nicht zu hoch ist aber doch sehr stabil.
Beginn der Ernte: 15/09
Ende der Ernte: 15/10
Regenfälle (Summe der Niederschläge vom 01.04. bis zum 30.09): 365mm
Temperaturindex (Summe der täglichen mittleren Temperatur vom 01.04. bis zum 30.09): 3465°C
Beurteilungen: Ungenügend (erster Teil) Gut / Ausgezeichnet (zweiter Teil)