Castello di Fonterutoli


Siepi

Toscana IGT

„Dies ist einer der 50 Weine, welche die italienische Weinkultur verändert haben“. (Gambero Rosso)

Aus einer Mischung von Sangiovese- und Merlot-Trauben der gleichnamigen Lage auf einer Höhe von 230 m ü.M. mit ausgezeichneten Böden und ebensolchen klimatischen Bedingungen. Ein hochkonzentrierter Wein mit süßen und dichten Tanninen und einem einzigartigen und ganz eigenständigen Charakter. Ein bei den Weinliebhabern in aller Welt sehr gefragter Wein.

Standort des Betriebs: Loc. Fonterutoli - Comune di Castellina in Chianti (Si)
Traubenmischung: 50% Sangiovese, 50% Merlot
Alkohol: 13,50 % vol.
Gesamtsäuregehalt: 5,70‰ Sangiovese 5,40‰ Merlot
Weinberglage: Siepi: 260 m. (853 ft), south - southwestern exposure
Bodentyp: Guyot
Rebstockdichte pro Hektar: 3.600 - 6.000
Weinlese: von Hand vom 1. Oktober (Sangiovese) vom 14. September (Merlot)
Gärungstemperatur: 30° C
Mazerationszeit: 18 Tage (Sangiovese) 16 Tage (Merlot)
Reifung: Sangiovese: 16 Monate in kleinen Fässern aus französischer Eiche (228 l) Merlot: 16 Monate in kleinen Fässern aus französischer Eiche (228 l)
Produktion: 32.000 Flaschen
Flaschengrößen: 750 ml. - 1.5 l. - 3 l.

AWARDS

Gold Medal - "International Wine Challenge 1999" (Uk)
93/100 - "The Wine Advocate" (Usa)
90/100 "Wine Spectator" (Usa)
89/100 - "Enogea"
88/100 - "I Vini di Veronelli 2001"
5 stelle - "Restaurant Wine" (Usa)
4 stelle - "Vinum" (Ch)
3 Bicchieri - Guida del Gambero Rosso "Vini d´Italia 1999"

Technische Weindatenblätter

Jahrgang

Auf einen ziemlich trockenen und relativ wenig kalten Winter folgte ein ziemlich heißes Frühjahr mit ein paar kurzen Regenzeiten, die durch niedrigere Temperaturen gekennzeichnet waren. Der sehr trockene Sommer ließ hohe Temperaturen im Juni und unter dem Mittelwert im Juli und August verzeichnen. Im September traten häufige Niederschläge und geringere Temperaturen im Vergleich zum Durchschnitt auf, aber die Rückkehr der Sonne Anfang Oktober erlaubte es, die Traube mit guten Ergebnissen zur Reife zu bringen, was die Konzentration und die Farbindexe betrifft, jedoch mit einem leicht geringeren Säuregehalt als gewöhnlich.
Beurteilung: Gut