Castello di Fonterutoli


Siepi

Toscana IGT

„Dies ist einer der 50 Weine, welche die italienische Weinkultur verändert haben“. (Gambero Rosso)

Dieser Wein entsteht aus einer Traubenmischung von Sangiovese und Merlot des gleichnamigen Weinberges, der 230 m ü.d.M. liegt und hervorragende klimatische Bedingungen und Bodenmerkmale aufweist. Es handelt sich um einen Wein von hoher Konzentration mit süßen und dichten Tanninen und einem einzigartigen und originellen Charakter, der von Kennern in aller Welt geschätzt wird.

Standort des Betriebs: Loc. Fonterutoli - Commune of Castellina in Chianti (Si)
Traubenmischung: 50% Sangiovese, 50% Merlot
Alkohol: 13,70 %
Gesamtsäuregehalt: 5,50 % vol
Weinberglage: Siepi: 260 m. (853 ft), south - southwestern exposure
Bodentyp: Guyot
Rebstockdichte pro Hektar: 3.600 - 6.000
Weinlese: manuell vom 7. bis 12. September (Merlot) und vom 27. September bis 10. Oktober (Sangiovese)
Gärungstemperatur: 30° C
Mazerationszeit: 18 Tage (Sangiovese) 21 Tage (Merlot)
Reifung: Sangiovese: 16 Monate in kleinen französischen Eichenfässern zu 228 l Merlot: 16 Monate in kleinen französischen Eichenfässern zu 228 l
Marktverfügbarkeit: Mai 2001
Produktion: 32.000 Flaschen
Flaschengrößen: 750 ml. - 1,5 l. - 3 l.

AWARDS

94/100 - "Falstaff" (Ch)
93/100 - Super Tre Stelle - Guida "I Vini di Veronelli 2002"
90/100 - "The Wine Advocate" (Usa)
88/100 - "Enogea"
86/100 - "Annuario dei migliori vini italiani 2002" di Luca Maroni
5 Grappoli - AIS "Duemilavini 2002"
3 Bicchieri - Guida del Gambero Rosso "Vini d´Italia 2002"
16/20 - Guida de L´Espresso "I Vini d´Italia 2002"

Technische Weindatenblätter

Jahrgang

Der Winter zeichnete sich durch kalte und trockene Tage aus, wohingegen das Frühjahr leichte, aber häufige Regenfälle brachte. Der allmähliche Temperaturanstieg mit einem heißeren Mai als dem Durchschnitt bedingte einen vegetativen Kreislauf, der circa 15 Tage verfrüht war. Der ausgezeichnete jahreszeitliche Verlauf wurde durch einen trockenen und nicht übermäßig heißen Sommer vervollständigt, begleitet durch einen milden Lesezeitraum mit guten Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht. Daraus folgte eine perfekte und gleichmäßige Reifung der Trauben, die sich bei der Lese mit hervorragenden Konzentrationsebenen, gutem Säuregehalt und ausgezeichneter Polyphenolladung präsentierten.
Regenfälle (Summe der Niederschläge vom 01.04. bis zum 30.09): 233 mm
Temperaturindex (Summe der täglichen mittleren Temperatur vom 01.04. bis zum 30.09): 3495°C
Beurteilung: Hervorragend