Castello di Fonterutoli


Siepi

Toscana IGT

„Dies ist einer der 50 Weine, welche die italienische Weinkultur verändert haben“. (Gambero Rosso)

Cru aus 50 % Sangiovese und 50 % Merlot des gleichnamigen Weinbergs, dessen außergewöhnliche Boden- und Klimaeigenschaften ihm große Dichte und Konzentration verleihen. Ein Wein mit einmaligem und originellem Temperament.

Standort des Betriebs: Ortschaft Fonterutoli - Gemeinde Castellina in Chianti (Si)
Traubenmischung: 50% Merlot e 50% Sangiovese
Alkohol: 14,30 % vol.
Gesamtsäuregehalt: 6,40‰
Weinberglage: Siepi: 260 m ü.d.M., Süd-/Südwestlage
Bodentyp: Spornkordon und Guyot
Rebstockdichte pro Hektar: 4.500 - 7.600 pflanzen
Weinlese: von Hand ab dem 8 September (Merlot) und ab dem 21 September (Sangiovese)
Gärungstemperatur: 28 - 30° C
Mazerationszeit: 14 Tage Merlot und 16 Tage Sangiovese
Reifung: Merlot: 18 Monate in kleinen 225-l-Fässern aus französischer Eiche (100% neu), Sangiovese: 16 Monate in kleinen 225-l-Fässern aus französischer Eiche (70% neu)
Marktverfügbarkeit: 01/07/2007
Produktion: 30.000 flaschen
Flaschengrößen: 750 ml. - 1,5 l. - 3 l.

AWARDS

3 Bicchieri - "Gambero Rosso Guida Vini d´Italia"
92/100 & "Year's Best" - Wine & Spirits (USA)
92/100 - Wine Spectator (USA)
89/100 - The Wine Advocate (USA)


Technische Weindatenblätter

Jahrgang

Auf einen Winter mit einem Verlauf im jahreszeitlichen Durchschnitt folgte ein Frühjahr, das eine merkliche Senkung der mittleren Temperaturen spürte. Die Monate Juni und Juli zeichneten sich durch geringe Niederschläge und Temperaturen aus, die leicht über dem Durchschnitt lagen, was zur Folge hatte, dass die nachfolgenden vegetativen Phasen früher begannen.
Die Monate August und September zeichneten sich durch starke Regenfälle aus und zwangen daher zu einem drastischen Eingriff des Entblätterns und Lichtens der Trauben.
Dadurch konnte verbunden mit einer Verbesserung der Witterungsbedingungen ab der letzten Septemberwoche die Traubenreifung vorangebracht werden. Die Lese begann am 9. September mit dem Merlot von Siepi, um dann am 24. September mit dem Sangiovese und am 14. Oktober mit dem Cabernet Sauvignon fortgesetzt zu werden. Sie wurde am 14. Oktober abgeschlossen.
Die ganze Lesezeit hindurch dauerten Temperaturschwankungen an und lieferten Trauben, die Farbkonzentrationen und elegante Düfte präsentierten.
Regenfälle (Summe der Niederschläge vom 01.04. bis zum 30.09): 594,7 mm
Temperaturindex (Summe der täglichen mittleren Temperatur vom 01.04. bis zum 30.09): 3985°C
Beurteilung: Ausgezeichnet